Der Redaktor Wahl Bespiele Casino Solera Die neue Version des Nummer 1 spanischen Casinos www.casino-solera.com Bespiele Tropezia Palace Gut ausgeführtes Art Deco Design de.tropezia-palace.com


Julian Braun

Julian Braun ist eine wichtige Persönlichkeit in der Welt von Black Jack. Komischerweise hat er sehr selten ein Casino betreten, er bevorzugte es sein Computerlabor zu benutzen, um seine Strategien anzuwenden. Er machte sich einen Namen, indem er Edward Thorp half, die zweite Edition seines Bestsellers Beat the Dealer zu schreiben.

Eine unverzichtbare Hilfe für Edward Thorp

Als die zweite Edition herausgegeben wurde hat der Autor in der Einführung seine Einschätzung angegeben, dass die erste Edition nicht fehlerfrei sei. Zudem behauptete er, seine Technik dank Julian Brauns unentbehrlicher Assistenz verbessert zu haben. Nachdem Julian Braun die erste Edition von Beat the Dealer gelesen hatte, vertiefte er sich in die mathematischen Probleme, die Black Jack präsentierte. Er kontaktierte den Autoren des Buches, und bot ihm seine Hilfe an, die in Beat the Dealer vorgestellte Methode mit Hilfe von Computersoftware zu verbessern. Mit diesem Ziel entwickelte er ein Programm, welches ihm ermöglichte viele Daten über alle möglichen Dealer Hände zu sammeln. Die Software analysierte dann alle Möglichen Wahrscheinlichkeiten im Detail. Dank der Arbeit von Julian Braun wurde das Kartenzählsystem von Edward Thorp in hohem Maße verbessert.

Andere Kollaborationen

Der Computeringenieur machte bei dieser ertragreichen Zusammenarbeit aber nicht halt. Er arbeitete weiter daran, die Black Jack Techniken zu verbessern. Er arbeitete mit mehreren bekannten Autoren zusammen, wie zum Beispiel Lawrence Revers, Lance Humble und Carl Cooper.

Wie Black Jack gewonnen wird

Im Jahr 1980 entschied sich Julian Braun sein eigenes Buch zu schreiben, das dann den Titel How to Play Winning Blackjack. Dieses einfache und sehr praktische Buch ist das Ergebnis von mehr als 18 Jahren Arbeit, die Mysterien der Kartenspiele zu enthüllen. In seinem Buch entwickelt der Autor die optimale Form der grundlegenden Strategie, gibt nützliche Tipps und zeigt den Spielern die bestmögliche Reaktion für jede Situation, auch ausgedachte, zu haben.

Lob von Edward O. Thorp

Als das Buch die Läden erreichte versteckte Edward O. Thorp, Julian Brauns früherer Partner, seine Begeisterung für das Werk nicht. Laut der Aussagen von Thorp ist keine Methode simpler oder effektiver als die in How to Play Winning Blackjack vorgestellte.

In die Blackjack Hall of Fame eingeführt

Julian Braun wurde am 25. September 1929 geboren. Einige Jahre später studierte er Mathematik und Physik und wurde Ingenieur für IBM. Er starb am 4. September 2000 an Parkinson. 2005 wurde er in die Black Jack Hall of Fame aufgenommen, für die besonders wichtige Rolle, die er bei der Entwicklung von Black Jack Spielmethoden hatte.